Deutsch

......................................

Fair Travel™ ist ein einzigartiger non-profit Tour Operator. Wir bieten Abenteuerreisen in Tansania zu einer erschwinglichen und transparenten Preisgestaltung an, alle unsere Mitarbeiter sind nicht von Trinkgeldern abhängig, unsere Touren sind CO2-neutral und unsere Reingewinne werden zu 100% in lokale Umweltschutzprojekte investiert.

 

Wir sorgen dafür, dass Du Dich in Tansania verlieben wirst und natürlich …your footprints matter.

 

Karibu Tanzania – Willkommen in Tansania!


 

Dafür stehen wir:

  • Maßgeschneiderte und individualisierte Reisen:
    Alles individuell angepasst und veränderbar

  • Fair und günstig: Wir haben Preise, mit denen wir uns gerne vergleichen lassen

  • Transparente Preisgestaltung: Du bekommst von uns eine genau und nachvollziehbare Kostenaufstellung

  • Unsere Preise sind Endpreise: Trinkgelder sind bereits mitinbegriffen, keine versteckten Kosten

  • Vollständiges Absetzen des CO2-Fußabdruckes und die Einbeziehung von lokalen Communities – ohne jegliche Extrakosten

 

Unsere Grundwerte bauen auf Ehrlichkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit auf.

 

 

booking_button_germanDie Buchungsmaske ist im Moment noch auf englisch,
Du kannst uns aber gerne auf deutsch schreiben.
Direktkontakt: jorin@fairtraveltanzania.com


 

Das bieten wir an

  • Safari – Das unvergleichliche Abenteuer, das Dich mit der Natur verbindet – und mit Dir selbst

     

  • Kilimandscharo – Das Dach Afrikas, ein einmaliges Erlebnis für den Rest Deines Lebens, das ultimative Abenteuer Afrikas

     

  • Sansibar – Das Paradies auf Erden: traumhafte Strände, unglaubliche Architektur und Entspannung pur. Tauche ein mit allen Sinnen

     

  • Vieles mehr! Alles auf Wunsch und Anfrage

     

 


 

Jorin – Dein persönlicher Berater für Dein Tansania-Abenteuer

 

Hallo, Jorin hier.
Ich stehe als Dein persönlicher Reiseberater und -gestalter zur Seite und mir geht es in erster Linie darum, dass Du einen richtig guten Urlaub in Tansania verbringen wirst, in welchem Du Verbindung mit der Natur und Dir selbst aufnimmst.

 

Aufgrund all meiner Erfahrungen, meinen Reisen, meiner daraus gewonnen Weltsicht; aber auch wegen meines Willens, auf sozialer und ökologischer Ebene etwas verändern zu wollen bin ich davon überzeugt, dass wir zusammen etwas wunderbares gestalten können.

 

Seitdem ich selbst miterlebt habe, was Tourismus in und für Tansania bedeutet, wie schwierig es Außenstehender ist, sich unter den Hunderten von Angeboten für das richtige zu entscheiden, was man überhaupt alles beachten sollte und welche Rolle ich darin spiele ist mit die Tragweite meiner Arbeit noch viel klarer geworden.

 

Ich habe selbst mit vielen unserer Träger gesprochen, habe ihren Alltag miterlebt und wurde zum Essen in ihr Haus eingeladen. Ich war am Mweka Gate als unsere Gäste von ihrer Kilimandscharowanderung am Fuße des Berges zurückkamen und noch gar nicht glauben konnten, was sie zusammen mit unserem Team in den letzten Tagen vollbracht hatten und die harte Realität was es überhaupt bedeutet, wenn wir von nachhaltigem und sozialverantworlichem Tourismus sprechen.

 

Darum freue ich mich über alle, die unsere Mission und Ansicht unterstützen und mithelfen, vor Ort eine etwas fairere Welt entstehen zu lassen.

 

Das ist mein Beitrag für Dich, Tansania und diese Welt.

 


booking_button_germanDie Buchungsmaske ist im Moment noch auf englisch,
Du kannst uns aber gerne auf deutsch schreiben.
Direktkontakt: jorin@fairtraveltanzania.com


 

Was ist fair?

(hier die englische Originalversion)
Fair Travel™ ist grundsätzlich ein Reiseveranstalter, der zu 100% ein soziales Unternehmen ist. Das bedeutet, dass wir auf die Einkünfte zufriedener und glücklicher Kunden angewiesen sind. Weiterhin bedeutet dies, dass wir zu Nutzen der lokalen Angestellten arbeiten und existieren.

 

„Soziale und ökologische Verantwortung“ ist also nicht nur Teil von uns, es ist unser Kern.

 

Wir glauben daran, dass wir die Ursachen, an welchen Menschen in einem armen Land wie Tansania sterben müssen, verhindert werden können. Unsere Umwelt wird zerstört, obwohl es nachhaltige Alternativen gibt. Außerdem sind wir der Ansicht, dass verarmte Länder wie Tansania selbst von den Gewinnen des Tourismus profitieren sollte. Auf diese Weise können monetäre Gewinne Menschen helfen und uns dazu motivieren, die Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten, von welcher unsere zukünftigen Generationen auch gerne etwas haben möchte– genauso wie wir.

 

Mit dem Erbringen der großartigen und hochwertigen Erlebnisse und dem Service für unsere Gäste generieren wir Einkünfte, die dazu verwendet werden, lokale Menschen und die Umwelt in Tansania zu unterstützen. Wir wandeln einfach die monetären Einkünfte Deines Aufenthaltes in sozialen und ökologischen Nutzen um.

 


 

Was ist nicht fair?

(hier die englische Originalversion)
Für Bergführer, Träger und Köche, also diejenigen, die die wahre Arbeit verrichten, ist es nicht fair, unter dem Mindestlohn bezahlt werden und von dem Wohlwollen der Kunden und der Unsicherheit der Trinkgelder abhängig zu sein.

 

Für Dich als Gast, der keinerlei Ahnung über die Lebensbedingungen vor Ort hat, ist es nicht fair, dass Du in die Verantwortung gezogen wirst, Mitarbeitergehälter mitzuzahlen und in die unangenehme Situation verfrachtet wirst, den Wert einer Person zu bestimmen.

 

Es ist nicht fair, dass standardmäßige Gehälter für Träger, die oftmals noch überladen sind und nur eine Mahlzeit am Tag bekommen, auf einem Niveau sind, für welches sie mehr Tage im Monat arbeiten müssten als es überhaupt Tage im Monat gibt. Und wenn sie sich deswegen beschweren, dann werden sie gefeuert und der nächste steht schon in der Warteschlange.

 

Es ist nicht fair, dass ein Großteil der dringend benötigten Gewinne aus dem Tourismus sofort wieder ins Ausland abfließen und somit eine unüberwindbare Einkommenslücke hinterlassen. Während im Tourismussektor jährlich 25% der tansanischen gesamtwirtschaftlichen Leistung erzielt werden und Millionen von Dollar in die Tasche von ausländischen Großunternehmen wandern, ist ein Großteil der heimischen Bevölkerung Mangelernährung, Malaria, HIV und heilbaren Erkrankungen wie Polio ausgesetzt. Bildung ist ein wahres Luxusgut, welches sich nur wenige leisten können. Einfache Dinge wie Zugang zu sauberem Wasser liegt außerhalb jeglicher Reichweite für mehr als ein Viertel der Bevölkerung.

 


 

Story

Es vollzog sich im Jahre 2009, als Benjamin Taghavi-Awal, der Gründer von Fair Travel™, damals selbst nach einem geeigneten Reiseveranstalter für seine Kilimandscharo- und Safaritour Ausschau hielt.

 

Er war fassungslos über die vorherrschenden Preise im Vergleich mit den durchschnittlichen Einkommen des Landes und dem grassierenden Armutsniveau. Es schmerzte ihn in seiner Seele zu sehen, dass die Gewinne aus dem Tourismus der lokalen Bevölkerung so gut wie überhaupt nicht zugutekamen. Er war stinksauer herausfinden zu müssen, dass die Angestellten in vielen Fällen gerade mal den Mindestlohn bekamen und er selbst als Gast mit einer empfohlenen Trinkgeldpolitik über die Gehälter richten sollte. Er war fest entschlossen, mit seiner Expertise etwas an dieser Situation zu verändern. Er wurde neugierig auf Tansania und dazu inspiriert, die Regeln des Spiels zu verändern.

 

Seit nunmehr 6 Jahren arbeitet er hart daran, unsere Gäste mit der Natur und sich selbst in Verbindung kommen, während sie  Tansania sicher und qualitativ hochwertig für sich entdecken können – für sich selbst und alle Beteiligten.

 

So fing es alles an und nun bist Du dazu eingeladen, Teil dieser Geschichte zu werden. Zusammen können wir Tourismus nachhaltig und nützlich für alle Beteiligten an der Sache kreieren.

 


 

 

Einfluss

Bei Fair Travel™ geht es vor allem um den sozialen und ökologischen positiven Einfluss. Es ist ein grundlegendes Menschenrecht, einen fairen Lohn und gute Arbeitsbedingungen vorzufinden.

 

Keiner unserer Angestellten ist von irgendwelchen Trinkgeldern abhängig und wir sind bekannt für unseren Einfluss auf die Lebensumstände der Kilimandscharoträger und deren erweiterten Familien, die vom höchsten Gehaltsniveau, welches je durchgängig in der Geschichte des Mount Kilimandscharos bezahlt wurde, profitieren.

 

Auch alle anderen Fair Travel™ Mitarbeiter erhalten ein faires Gehalt, damit sichergestellt wird, dass sie nicht von Deinem Trinkgeld abhängig sind und somit von Anfang an ein ungleiches Verhältnis entstünde. Die Aufhebung der Trinkgeldabhängigkeit in der Reisebranche sichert Menschenrechte für Mitarbeiter und die Qualität Deines Erlebnisses, weil vorgebeugt wird, dass Du Dich wie ein Geldautomat fühlst.

 

Das ist der innovative soziale Einfluss von Fair Travel™ im tansanischen Tourismus und wir wissen darum, dass es sinnvoll ist, jedes andere Land genauso zu besuchen.


booking_button_germanDie Buchungsmaske ist im Moment noch auf englisch,
Du kannst uns aber gerne auf deutsch schreiben.
Direktkontakt: jorin@fairtraveltanzania.com


......................................